Sonntag

Am frühen Morgen, gegen 5 Uhr, dringt der Gesang der liebeskranken Katze nach oben und dazu ein zweiter, ebenso inbrünstiger Schrei. Maikätzchen also.

Später, beim Aufwachen, wieder schönes Wetter. Ich beschließe unbedingt hinauszugehen und versacke doch zuerst am Wohnzimmertisch. Ich sehe die Bäume am Burgweg durch die feinmaschige Spitzengardine hindurch, es sind schlanke, teilweise vom Efeu umwucherte Bäume. Sie verzweigen sich in großen Zahl. Es sind dünne Äste, die teils stärker, teils weniger gebogen krakelnd in den blauen, von weißen Wolken durchzogenen Himmel ragen. Ich versuche mir dieses Bild einzuprägen, um es im Sommer mit dem Blick auf die Baumkronen vergleichen zu können, vermute aber, das es nicht gelingen wird.

Am Abend Schneefall.

One thought on “Sonntag

  1. …die Maikätzchen – drei Stück an der Zahl – wurden in der Nacht vom 8. zum 9. Mai 2013 geboren :-)
    Sie sind schwarz-weiß gefärbt – genau wie die Mama!
    Die Katze kümmert sich rührend um die kleinen Babys.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>